CBD Liquids: Alles was Sie über das Thema wissen müssen

CBD erfreut sich großer Beliebtheit, doch viele kennen sich mit dem Thema nicht aus und haben keine Ahnung von CBD Vaping. Wir verraten Ihnen in unserem Beitrag, worauf Sie als Neuling achten müssen, ob CBD Liquid legal ist oder wie die CBD Liquid Wirkung aussieht.

CBD Vaporizer sind eine neuartige Lösung, mit der Sie CBD inhalieren können. Vielfach wird es auch nur verdampft und kurz eingeatmet. Hierfür können Sie CBD Kristalle verwenden, aber auch CBD Liquids oder Blüten sind gängig und werden vielfach verwendet.

Der Vorteil bei der Nutzung eines CBD Vaporizers bestehen darin, dass die gesundheitsfördernden CBD Inhaltsstoffe direkt in den Kreislauf gelangen. Das Inhalieren von CBD ist gerade bei Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Migräne empfehlenswert, zumal keine Teerrückstände übrig bleiben und das Ganze somit auch kaum der Lunge schadet.

Die ideale CBD Liquid Dosierung

Anfänger fragen sich nicht selten, wie es mit der CBD Dosierung aussieht. Die empfohlene Dosis variiert und ist von Faktoren wie dem Körpergewicht oder dem Anwendungsgebiet abhängig. Auch das Endocannabinoidsystem oder der körpereigenen Stoffwechsel sind entscheidende Faktoren. Pauschal lässt sich diese Frage daher nicht beantworten.

Um die richtige Dosierung herauszufinden, sollten Sie immer auf den angegebenen Milligramm (mg) Wert pro Milliliter (ml) achten. Oft wird dieser als Prozentwert angegeben. Sind in einem 10ml Fläschchen beispielsweise 3% enthalten, entspricht das 300mg CBD. Die Werte pro 10ml können dabei stark schwanken und liegen in der Regel zwischen 30mg und 1000mg. Wie viel Sie dampfen sollten, kann je nach Erfahrung mit CBD, dem CBD Gehalt des Liquids und dem gewünschten Wirkungswunsch sehr individuell sein. Allerdings sind CBD Liquids auf keinen Fall zum permanenten Dampfen gedacht.

Grade zu Anfang sollten Sie sich langsam herantasten und erst mal mit einer kleinen Dosis anfangen. Die Dosis kann dann, wenn gewünscht, individuell und kontinuierlich gesteigert werden. Wichtig ist auch, dass der Konsum von CBD Liquid generell auf eine längere Anwendung ausgelegt ist. Die meisten Hersteller geben an nur 2 bis 3 Züge, idealerweise abends zu nehmen. Wir raten Ihnen, immer die Hinweise des Herstellers auf der Verpackung genau zu lesen, da sich die empfohlene Dosis hinsichtlich des CBD Gehalts im Liquid stark unterscheiden können. 

Hier noch einige weiter Informationen zur Dosierung, an denen Sie sich orientieren können.

 

 

Dosierung

Anwendungsbereich

CBD Liquid Dosierung

Mirco Dosis

0,5 – 20 mg pro Tag

Schlafprobleme, Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Übelkeit, PTSD, Stress & Stoffwechselstörungen

1% Liquid (1ml = 10mg CBD) = 0,05ml - 2ml  

Standard

10 – 100 mg pro Tag

Schmerzen, Entzündungen, Angst, Depressionen, MS, IBS, Arthritis, Autismus, Borreliose, Autoimmunerkrankung, Fibromyalgie, geplanter Gewichtsreduktion

1% Liquid (1ml = 10mg CBD) = 1ml - 10ml  

3% Liquid (1ml = 30mg CBD) = 0,3ml – 3,3ml)

 

 

Makro oder therapeutische Dosis

50 – 800 mg pro Tag

Epilepsie, Krebs, Lebererkrankungen, schweren lebensbedrohlichen Zuständen (Unterstützende Wirkung)

k.A.

 

CBD pro 10ml Flasche

Im Vergelich zu einem 15%igem CBD Öl

1%iges Liquid = 100mg CBD

10ml CBD Liquid = 20 Tropfen CBD Öl 15% 

3%iges Liquid = 300mg CBD

10ml CBD Liquid = 60 Tropfen CBD Öl 15%

6%iges Liquid = 600mg CBD

10ml CBD Liquid = 100 Tropfen CBD Öl 15%

 

Die Wirkung von CBD und vapen

Was die Wirkung von CBD und vapen angeht, so brauchen Sie sich eigentlich keine Gedanken zu machen – zumindest bei der Verwendung von qualitativ hochwertigen CBD Liquids. Diese enthalten einen THC-Gehalt von maximal 0,2%, sind nicht psychoaktiv und machen auch nicht high.

Anwender sprechen  davon, dass sie sich durch die Nutzung von CBD energievoller fühlen, die Konzentrationsfähigkeit steigt und sie aufmerksamer sind. Andere Erfahrungen zeigen, dass CBD entspannend wirkt und Angstlösend wirkt. Im Endeffekt zeigt sich auch hier, dass die Dosierung am Ende entscheidet.

Wie schaut es mit den Vorteilen beim CBD Vaping aus? Gibt es Nebenwirkungen?

Entscheiden Sie sich für die Nutzung von CBD Vaping, ist das mit einer Vielzahl an Vorzügen verbunden. Zum einen wäre da die grandiose Bioverfügbarkeit, welche dafür sorgt, dass über 50% der Inhaltsstoffe direkt in die Blutbahn gelangen.

Darüber hinaus ist es eine komfortable Lösung, denn die Vaporizer sind schmal und können praktisch im Rucksack oder der Hosentasche gelagert werden. Dazu ist die Nutzung vollkommen simpel, denn Sie brauchen vor dem Einatmen nur die für Ihren Bedarf optimale Temperatur einstellen und danach können Sie loslegen. Nicht zuletzt gibt es verschiedene Geschmäcker und Sie können beim Vaporizer genau schauen, wie die Dosierung ausfällt.

Was die Nebenwirkungen angeht, so sind bisher keine bekannt. Anwender berichten lediglich davon, dass eine hohe Dosierung für eine gewisse Schläfrigkeit sorgt, doch das betrifft meist eher Anfänger, die bis dato noch nicht die optimale Dosierung gefunden haben.

Wenn Sie wissen wollen, welche die besten CBD Liquids sind, lesen Sie unseren Blog Artikel "CBD Liquid Test & Empfehlungen"

translation missing: de.general.wishlist.title

translation missing: de.general.wishlist.empty

x
x